Schiffstyp
Kontrollboot "KB 5 A"
 
zurück
zurück zur Auswahl -
 
Bootstyp KB 5-A / und Risszeichnung
     
-

Kontrollboot KB 5 A

Technische Daten und Informationen:

Projekt - SB 5

Die Schiffe wurden von 1984 bis 1989 beim VEB Müggelspree Berlin gebaut.
(ingesamt wurden 96 Boote dieser Baureihe in gefertigt)


Die Hauptdaten waren:

Länge : 5,90 m
Breite : 2,20 m
Tiefgang : 0,65 m

Maschinentyp: Lada WAS 2103 (SU-Import / Toglati UdSSR)
Leistung dieser Baureihe: 75 PS / 1300 cm3

WS 329 der DDR-Wasserschutzpolizei

Alle Boote dieser Serie wurden für den Einsatz bei der Wasserschutzpolizei der DDR erbaut und dienten als Kontrollboote im Binnenbereich auf Flüssen und Seen.

Der in GFK - Bauweise erbaute Bootstyp war leicht zu händeln und überall einsetzbar. Dieser Bootstyp kam nunmehr in fast alle Dienststellen der Wasserschutzpolizeien der Bezirke zum Einsatz und schloß die schon immer seitens der Dst. des WS bemängelte Lücke zwischen den kleineren Typen "Lotos" und den großen 12 m Verdrängerbooten der Baureihe KB-12.

***

Nach der Wende 1990 wurden von einigen der neuen Bundesländer, wie dem Land Brandenburg und dem Land Mecklenburg-Vorpommern etliche dieser universell einsetzbaren Boote übernommen. Sie wurden in die neue blaue Farbgebung der Bundes-WSP umlackiert und versahen noch einige Jahre treu Ihren Dienst. Dann begann die schrittweise außer Dienststellung und der Verkauf über die VEBEG mittels Versteigerungen in den Privatbesitz.

Leider ist der Verbleib der vielen Boote heute nur noch schwer nachvollziehbar, da viele Bootsinhaber gar nicht mehr um die Historie Ihrer Boote wissen, bzw. die vorhandenen Typenschilder entfernt wurden.

Sicherlich ist davon auszugehen, das auch noch heute viele dieser Boote - in Privatbesitz befindlich - im Einsatz sind und ihre Liebhaber gefunden haben. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich die heutigen Bootsinhaber bei mir melden würden, um somit den Verbleib und die Historie der Boote besser klären zu können.

(Die Boote führten die Kennungen - WS 301 bis WS 396 - bei der DDR-Wasserschutzpolizei)

-

 
weiter
Ende der Bootsrubrik 2 - zurück zur Auswahl -